1999
Julia wird im August geboren.

2002 – 2005
Julia überrascht bereits im Kindergarten mit schnellem Erlernen der Kinderlieder.
SIe unterhält Ihre Kameraden auch hin und wieder schon mit ihrem Spielzeug-Mini-Keyboard.

2005
Start ins Schulleben.
Julia lernt als erstes „richtiges“ Instrument die Blockflöte. Bereits nach sehr kurzer Zeit beherscht sie das Instrument und äussert den Wunsch nach einem Klavier.
Weihnachten 2005 steht dann das heiss ersehnte Instrument Klavier im elterlichen Wohnzimmer unter (besser neben) dem Christbaum.

2006
Julia startet mit dem Klavierunterricht.
Bereits nach kurzer Zeit bestätigt sich die vermutete Begabung.

2007
Nach nicht einmal 1 Jahr Unterricht startet Julia selbstbewusst beim Kulturförderwettbewerb und belegt als „Zwerg“ bereits einen respektablen dritten Platz.
Zum Beginn der dritten Klasse wird als Pilotprojekt eine erste „Bläserklasse“ ins Leben gerufen. Julia startet hier mit Ihrem Zweitinstrument „Querflöte“.

2008 / 2009
Treffend zum Jahreswechsel bricht sich Julia beim Schlittschuhlaufen das Handgelenk und bekommt einen Gipsverband verpasst. Der Start beim Wettbewerb „Jugend musiziert“ scheint sich erledigt zu haben. 2 Tage vor dem Wertungsspiel in der Kategorie Querflöte solo bekommt Julia den Gipsverband abgenommen.
1 Tag vor dem Wettbewerb ist Julia in Tränen aufgelöst, ob sie mit den Bewegungsschmerzen, die nach 6 wöchiger Ruhepause im Gipsverband nun neu auftreten, auch am Wettberwerb teilnehmen kann.
Julia startet auf eigenen Wunsch am Wettbewerb (2 Tage nach Entfernung des Gipsverbandes) und belegt einen achtbaren 2. Preis.

2009
Beim Kulturförderpreis des Heimatortes wird Julia mit dem 1. Preis ausgezeichnet.
Gleichzeit startet sie mit ihren Freundinnen als Querflötenensemble und werden dafür mit einem Sonderpreis ausgezeichnet.
Julia wechselt in in das Gymnasium in den musischen Zweig mit dem Hauptinstrument Klavier.
Gleichzeitig wechselt sie zur frisch diplomierten Musikpädagogin und 25-fachen Preisträgerin von „Jugend musiziert“ Sissi Retschmeier.
Die neuen Impulse in ihrem Klavierspiel sind bereits nach kurzer Zeit zu sehen bzw. akustisch auch zu hören.
Julia tritt in das Nachwuchsorchester des Symphonischen Blasorchesters mit dem Instrument Querflöte ein.

2010
Der Fleiss und der Ehrgeiz trägt Früchte.
Julia will aber auch niemanden enttäuschen und somit meldet sie sich nicht nur als Solistin in der Kategorie „Duo Klavier Querflöte“ mit der Querflöte zum Wettbewerb „Jugend musiziert“ sondern steht auch noch 2 weiteren Mitmusikerinnen in der gleichen Kategorie als mitgewertete Klavierbegleiterin zur Verfügung.
Drei 2. Preise sind das Endergebnis des Regionalwettbewerbs in Landshut.
Der Start beim Musikförderpreis wird mit einem 1. Preis in der Kategorie Klavier solo belohnt.
Einen weiteren 1. Preis holt sie sich mit dem Querflötenensemble im gleichen Wettbewerb.
Julia tritt der Juniorbigband des Gymnasiums bei.
Für das Blasorchester absolviert Julia im November 2010 die Musikprüfung D1 mit jeweils Note 1 und kann somit ins Hauptorchester des Symphonischen Blasorchesters aufrücken.

2011
Riesenerfolg beim Regionalentscheid Jugend musiziert!
Julia tritt in 2 Kategorien an. Klavier-solo und Querflötenensemble:
In beiden Kategorien kann sie die Juroren mit Ihrem ausdrucksstarken und technisch sehr gutem Spiel überzeugen und erreicht in beiden Kategorien jeweils einen 1. Preis mit der direkten Weiterleitung zum Landeswettbewerb 2011 in Garmisch-Patenkirchen.

Beim Landeswettbewerb in Garmisch-Patenkirchen konnte Julia dann mit einem 1. Preis in der Kategorie Querflötenensemble und einem 2. Preis in der Kategorie Klavier solo weitere Erfolge verzeichnen.
Ein weitere Auszeichnung erhielt sie beim Kulturförderpreis des Heimatortes.
Zwei 1. Preise in den Kategorien Querflötenensemble und Instrumental Einzeln Klavier solo waren der Erfolg.
Im März war dann endlich der grosse Traum erfüllt worden.
Ein eigener Yamaha Flügel ziert das heimische Wohnzimmer und Julia dankt diese tolle Instrument mit einem noch einmal erhöhten Probefleiss.

2012
Der nächste grosse Erfolg beim Regionalentscheid Jugend musiziert!
Julia tritt in 2 Kategorien an:

  • Duo Klavier und Streichinstrument mit Daniela am Cello
  • Querflöte Solo

In beiden Kategorien kann sie die Juroren wieder mit Ihrem  sehr gutem Spiel überzeugen und erreicht in der Kategorie Querflöte solo einen 1. Preis mit der direkten Weiterleitung zum Landeswettbewerb 2012 in Erding.
In der Kategorie Klavier mit Cello überzeugen Julia und Daniela die Juroren ebenfalls und werden auch hier mit einem 1. Preis auf Regionalebene ausgezeichnet.
Im September wechselt Julia an die Städt. Musikschule Landshut zu ihrer neuen Klavierlehrerin Tanja Wagner.

Julia absolviert im November 2012 mit sehr gutem Erfolg die Musikleistungsprüfung D2 mit dem Instrument Querflöte.

2013
Julia beginnt mit dem Gesangsunterricht an der Städt. Musikschule Landshut bei Frau Beata Marti.
Im Juni legt Julia erfolgreich im Fach Klavier die Leistungsprüfungen D1 und D2 an einem Prüfungstag ab.

2014
Der nächste grosse Erfolg beim Regionalentscheid Jugend musiziert!
Julia tritt in 2 Kategorien an: Klavier solo und Gesang klassisch
Da wir am Wertungswochenende in Landshut verhindert waren, startet Julia im Regionalwettbewerb in Regensburg.
Sie wird für ihre Vorträge von der Jury mit jeweils einem 1.Preis und der direkten Weiterleitung zum Landeswettbewerb belohnt.